Die größte geschäftliche Stärke in unserem Zeitalter ist der Vorsprung.

Lernen Sie die Vorteile von Solaranlagen kennen und gehen Sie einen Schritt voran Richtung Energiewende.

Seit Anfang der 90-iger Jahre ist der Stromverbrauch in Deutschland im Trend gestiegen. Den meisten Strom verbraucht die Industrie, gefolgt vom Gewerbesektor, Handelssektor und Dienstleistungssektor, den privaten Haushalten und dem Verkehrssektor.

Steigender Stromverbrauch - steigende Stromkosten - Unabhängigkeit

Bei steigenden Strompreisen ist das ein immenser Kostenfaktor. Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage setzen Sie auf eine saubere Energiequelle, die für jeden kostenfrei verfügbar ist: die Sonne. Jede Kilowattstunde, die Sie selbst produzieren, müssen Sie nicht teuer bei Ihrem Energieversorger einkaufen. Sie erreichen Unabhängigkeit und verringern dauerhaft Ihre Betriebskosten. So werden Sie unabhängiger gegenüber steigenden Stromkosten.

Mehr Umweltschutz, mehr Energiewende

Mit einer eigenen Solaranlage tragen Sie direkt zum nachhaltigen Umweltschutz bei, Sie reduzieren den CO₂-Ausstoß und helfen, die Energiewende voranzubringen. Bei dieser Energiegewinnung steht am Ende kein strahlendes Endlager. Die Entsorgung nach der Laufzeit ist einfach. Als Solarstromerzeuger schützen Sie mit Ihrem Unternehmen nachhaltig die Umwelt und übernehmen soziale Verantwortung.

Rentabilität über Eigenbedarfsnutzung sehr attraktiv

Ausgehend von dem Betrieb der Volleinspeisung sind netzgekoppelte Anlagen kein Renditeobjekt mehr. Anders sieht es bei netzgekoppelten Anlagen aus die die für die Eigenbedarfsnutzung errichtet worden sind. Der über Ihre Solaranlage selbst verbrauchte Strom, spart Ihnen den Zukauf von konventionellem Strom aus dem öffentlichen Netz. Je weiter also die Strompreise steigen, je größer der Eigenverbrauchsanteil, desto mehr steigt die Rentabilität Ihrer Photovoltaikanlage.

Ob eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach rentabel ist, hängt von vielen Faktoren ab: die Ausrichtung des Dachs und mögliche Verschattungen, Größe der Dachfläche beispielsweise sind von entscheidender Bedeutung.

Obwohl die Einspeisevergütung für Solarstrom sinkt, werden die meisten Photovoltaikanlagen einen satten Gewinn abwerfen und können so mit guter Rentablität betrieben werden. Denn mit der fallenden Vergütung sind auch die Anschaffungspreise für schlüsselfertige Anlagen enorm gesunken.

Während die Strompreise weiter steigen, arbeitet Ihre Photovoltik-Anlage immer zu den gleichen Kosten. Das heißt: Mit einer Solaranlage steigt Ihre Betriebskostenersparnis und damit Ihre Rendite Jahr für Jahr.

Die Kosten für den selbsterzeugten Strom betragen weniger als 10 cent/kWh.

Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach ist eine wertsteigernde Investition in Ihre Immobilie. Insbesondere beim Verkauf ist nicht nur der Wert der Photovoltaikanlage an sich zu berücksichtigen, sondern auch die voraussichtliche Einnahme durch Stromerzeugung.

Zuverlässige Technik - wenig Wartungsbedarf

Eine Solaranlage produziert vollautomatisch Strom ohne Geräusche, Gerüche und frei von Schadstoffen, die ausgestoßen werden. Eine fachmännisch geplante und installierte Photovoltaikanlage bringt eine hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer mit und sorgt für einen störungsfreien und wartungsarmen Betrieb. Dementsprechend geben auch die Hersteller auf einige Teile sogar über 20 Jahre Garantie.

Unsere Empfehlung: Informieren Sie sich im Detail

Und schaffen Sie sich eine größere Stärke durch eine eigene Solaranlage auf Ihrem Dach. Als Unternehmen können Sie so zum eigenen Profit-Center für Strom werden.

Mehr Information anforden